Abteikirche Trennmauer


271 Jahre lang (von 1708 bis 1979) teilte eine Trennmauer (Schiedmauer) die Abteikirche.


Trennmauer von 1708 bis 1979
Trennmauer von 1708 bis 1979

Trennmauer 1960, Bild: Heimatmuseum
Trennmauer 1960, Bild: Heimatmuseum


Trennmauer 1971, Bild: Georg Jörg
Trennmauer 1971, Bild: Georg Jörg

Mittelschiff 2016 ohne Trennmauer
Ohne Trennmauer 2016, Bild: H.Forsch


Chronik

1708  Bau der Trennmauer (Schied Mauer) in der Abteikirche. Die parallele Nutzung der Kirche durch die Reformierten und die Katholiken führte zu Unstimmigkeiten, so dass der katholische Teil (im Querhaus) vom evangelischen Teil (im Langhaus), auf Anordnung des Kurfürsten Johann Wilhelm, durch eine Mauer getrennt wurde.

1843  König Ludwig I. von Bayern besucht Otterberg. Bei seinem Besuch der Abteikirche empfahl er den Verantwortlichen die Trennmauer wieder zu entfernen.
Es sollte noch 136 Jahre dauern bis das Vorhaben realisiert wurde. 

1979  Am 02.12.1979 wurde das erste Loch in die Trennmauer geschlagen. Die 271 Jahre alte Trennmauer wurde abgerissen und die Steine für die Sanierung kaputter Steine verwendet. 

1979-1991  Letzte große Renovierung der Abteikirche. Es wurde der aufgeschüttete Sand aus der Kirche entfernt und der Kirchenboden wurde auf das ursprüngliche Niveau zurückgebaut. Die Trennmauer (Schied Mauer) zwischen Lang- und Querschiff wurde abgebaut.
Heute kann die Abteikirche
 wieder in ihrer ursprünglichen Innenlänge von 74 Meter betrachtet werden. Die Kirche wird jetzt simultane von beiden Kirchengemeinden genutzt.


Abteikirche - Trennmauer

< zurück zum Rundgang (Abteikirche)

Renovierung 1979-1991 >