Engelsche Mühle - Geschichte

1663 Baujahr des Wohnhauses der Müllerfamilie Engel. Auf deren Grundstück stand zunächst eine Hanfreibemühle und ab 1859 wurde eine Mahlmühle betrieben.
Der Standort der Mühle war dem Wohnhaus gegenüber (heute Praxis Dr. Gros).
Das Wasser für die Mühle zu betreiben wurde vom Dreibrunnen in der Althütterstrasse über die Bachstade, oberhalb der heutigen Stadthalle entlang, in die Stadt geleitet. Nach dem Durchlaufen der Mühle floß das Wasser in den Otterbach ab.


Engelsche Mühle - Geschichte