Abteikirche Südliches Seitenschiff


Abteikirche Otterberg Südliches Seitenschiff, Blickrichtung nach Osten
Abteikirche Otterberg Südliches Seitenschiff, Blickrichtung nach Osten

Tieferliegender Boden

Die Besonderheit in der Otterberger Abteikirche ist, dass das Bodenniveau im südlichen Seitenschiff ein Meter tiefer liegt als das restliche Bodenniveau. Dr. Michael Werling hat in seiner Doktorarbeit 1986 (Die Baugeschichte der ehemaligen Abteikirche Otterberg) festgestellt, daß die südliche Seitenwand auf eine Länge von 50 m zurerst gebaut wurde und alleine stand. Das läßt den Schluß zu, daß die Bauherren das tiefere Niveau zuerst angelegt haben und erst später beim Weiterbau festgestellt haben, daß der restlich Boden reiner Fels war. Deshalb habe sie sich entschieden das weitere Bodenniveau einen Meter höher zu legen.

Spitzbögen

Die Abteikirche wurde in der Übergangszeit von der Romanik zur Gotik erbaut. Von außen überwiegt die Romanik. Im Innern überwiegt die gotischen Elemente. Wenn sie im südlichen Seitenschiff an die Decke sehen, erkennen sie, dass die Spitzbögen je weiter es nach Osten geht immer spitzer werden.


< zurück zum Rundgang (Abteikirche)