Lageplan der Otterburg


Lageplan der ehemaligen Otterburg
Lageplan der ehemaligen Otterburg

Plan ist aus Heimatmuseum Otterberg

Die Otterburg stand auf dem Schlossberg
Die Otterburg stand auf dem Schlossberg

Abt Stephan aus dem Mutterkloster Eberbach zieht mit 12 Mönchen im Jahre 1145 in die alte Otterburg auf dem Schlossberg ein. Nach großen Anfangsschwierigkeiten überlegte der Abt, wieder nach Eberbach zurück zu kehren. Er schrieb mehrere Briefe an die Heilige Hildegard von Bingen und fragte sie um Rat. Sie empfahl auszuharren und bewegte so die Mönche in Otterberg zu bleiben.

1964 sind bei Ausgrabungen kleine Wall- und Mauerreste gefunden worden. Die Otterburg selbst war eine alte Wehrburg mit einer kleinen Kirche. Wahrscheinlich hatte sie zum Zeitpunkt der Schenkung keine Funktion mehr.
Die Otterburg wurde dann von den Mönchen wieder verlassen und sie bauten das Kloster Otterberg und die Abteikirche in das Tal des Otterbaches wie es den Regeln der Zisterzienser entsprach.


Lageplan Otterburg

< Kloster Otterberg Übersicht

 


< zurück zur Otterberger Geschichte