Otterberger Geschichte

Chronik - Stadtgeschichte


12. Jh.  | 13. Jh. |  14. Jh.  | 15. Jh. | 16. Jh.  | 17. Jh.  | 18. Jh.  | 19. Jh.  | 20. Jahrhundert  | 21. Jh.

1901-1950 | 1951-2000


20. Jahrhundert  (1951 - 2000)

1951  3.524 Einwohner

1952  Erstes Frühlingsfest nach dem Krieg

1956  375-Jahr-Feier der Stadt Otterberg

1956  Johann Woltmann wird Bürgermeister der Stadt Otterberg

1954  Einstellung des Personenverkehrs auf der Bahnstrecke nach Otterberg

1963  Bernhardt Woll wird Bürgermeister der Stadt Otterberg

1964  Auffüllung des ehemaligen Stadtweihers

1967  Abriss der Belgischen Häuser

1968  Otterberger Textilfabrik wird von der Pegulan Frankenthal übernommen

1968  Baujahr der neuen Hauptschule Otterberg

1969  Einstellung des Güterverkehrs auf der Bahnstrecke nach Otterberg

1970  4.379 Einwohner

1970-1971 Abriss der Häuser für den Parkplatz vor der Verbandsgemeinde
1972  
Otterberg wird Verbandsgemeinde

1972  Kurt Haardt wird Bürgermeister der Stadt Otterberg

1975  Karl Bernhardt wird Bürgermeister der Stadt Otterberg

1975  1. Otterberger Weihnachtsmarkt (heute Adventsmarkt) auf dem Kirchplatz

1976  Aufstellung des Brunnensteines auf dem Kirchplatz

1976  Umzug der Verbandsgmeinde in das Schlösschen

1979  Entfernung der Trennmauer in der Abteikirche.

1981  400-Jahr-Feier der Stadt Otterberg

1981  Eröffnung Heimatmuseum Otterberg

1988  Baujahr der Stadthalle Otterberg

1991  Feierliche Wiederindienststellung der renovierten Abteikirche.

1991  Gründung und Ansiedlung der freien Waldorfschule Westpfalz in Otterberg

1994  Wilhelm Jung wird Bürgermeister der Stadt Otterberg

1997  5.236 Einwohner

1999  Ulrich Wasser wird Bürgermeister der Stadt Otterberg


Otterberger Geschichte

< 20. Jahrhundert (1901-1950)

21. Jahrhundert (2001-heute) >